Sofortnachricht

Auf nach ... Japan!

Japan ist ein aus mehr als 6.800 Inseln bestehender Staat im pazifischen Ozean. Wer wissen möchte, was dieses Land mehr zu bieten hat als Kirschblüten, Origami und Sushi, der sollte einen Aufenthalt in Betracht ziehen.
Im Folgenden haben wir deshalb nützliche Informationen, Adressen und Links rund um die Themen Studium, Arbeiten, Praktikum oder einfach nur zum Reisen zusammengestellt.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Sprachkurse
  3. Schulaufenthalte
  4. Ausbildung
  5. Studium
  6. Praktikum
  7. Jobs & Arbeiten
  8. Freiwilligendienste
  9. Workcamps
  10. Au-pair
  11. Austausch
  12. Reisen & Unterkunft
  13. Lesenswert

    Allgemeine Informationen

    Japanische Botschaft in Berlin:
    Botschaft von Japan
    Hiroshimastraße 6
    10785  Berlin
    Tel.: +49 (0)30 / 2109-40
    Fax: +49 (0)30 / 2109-4222
    E-Mail: info@bo.mofa.go.jp
    Internet: www.de.emb-japan.go.jp

    Auf der Internetseite der Botschaft findet ihr zahlreiche Informationen zu Japan und in der Rubrik "Konsularisches" auch die Adressen der vier Generalkonsulate bzw. des Honorarkonsulates.
    In der Rubrik "Austauschmöglichkeiten" findet ihr Informationen zu Austauschprogrammen der japanischen Botschaft und eine umfangreiche Sammlung zu deutsch-japanischen Austausch-, Forschungs- und Bildungsprogrammen nicht-kommerzieller Träger.

    Visum:
    Tourist(inn)en deutscher Staatsangehörigkeit, die sich 90 (bei Verlängerung 180) Tage in Japan aufhalten ohne zu arbeiten (oder zu studieren), benötigen kein Visum. Hier reicht ein für die Dauer des Aufenthaltes gültiger Reisepass. Bei längeren Aufenthalten oder Arbeitsaufenthalten muss jedoch ein Visum beantragt werden.
    Nähere Informationen zum Visum findet ihr unter www.de.emb-japan.go.jp > Konsularisches > Visum.

    Seit dem Jahr 2000 besteht zwischen Japan und Deutschland ein gesondertes Abkommen zum "Working Holiday Visum". Hiermit hat man die Möglichkeit bei einem längeren Ferienaufenthalt in Japan die Reisekasse durch eine vorübergehende Beschäftigung aufzubessern. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Internetseite der Japanischen Botschaft www.de.emb-japan.go.jp oder auf der Seite der Japan Association for Working Holiday Makers unter www.jawhm.or.jp.

    Auswärtiges Amt:
    Die Internetseite des Auswärtigen Amtes bietet umfangreiche Informationen zu Japan. Neben Infos zum Land findet ihr wichtige Hinweise zu den Einreisebestimmungen und medizinische Hinweise: www.auswaertiges-amt.de > Reise & Sicherheit > Länder A-Z > Japan.

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Tokyo:
    4-5-10, Minami-Azabu, Minato-ku, Tokyo 106-0047.
    Tel.: +81 (0)3 / 5791-7700
    Fax: +81 (0)3 / 5791-7773
    Internet: www.japan.diplo.de

    Neben der Botschaft gibt es noch ein Generalkonsulat in Osaka-Kobe sowie mehrere Honorarkonsulate. Die Adressen findet ihr links im Menüfeld auf der Internetseite der Deutschen Botschaft unter www.japan.diplo.de.

    Japanische Fremdenverkehrszentrale:
    Grundlegende Infos rund um das Reisen in Japan bietet die japanische Fremdenverkehrszentrale.

    JNTO Frankfurt
    Kaiserstr.11
    60311 Frankfurt
    Tel.: +49 (0)69 / 20353
    Fax: +49 (0)69 / 284281
    E-Mail: www.jnto.de/kontakt.html (Kontaktformular)
    Internet: www.jnto.de

    Außerdem sollte man sich auch deren englischsprachige Internetseite „Visit Japan Campaign“ ansehen: www.visitjapan.jp. Dort findet ihr viele Tipps und Hinweise für einen Aufenthalt in Japan.

    Auch das Japanische Außenministerium bietet Links zu interessanten Internetseiten für Japanbesucher/-innen: www.mofa.go.jp/link/visit.html

    Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin (JDZB):
    Angebote wie wissenschaftliche Konferenzen, kulturelle Veranstaltungen, Japanischkurse, Austauschprogramme, eine Präsenzbibliothek und regelmäßige Veröffentlichungen bietet das Japanisch-Deutsche Zentrum in Berlin (JDZB).
    Japanisch Deutsches Zentrum Berlin
    Saargemünder Str. 2
    14195 Berlin
    Tel.: +49 (0)30 / 83907-0
    Fax: +49 (0)30 / 83907-220
    E-Mail: jdzb@jdzb.de
    Internet: www.jdzb.de

    Ebenfalls ein Angebot des Japanisch-Deutschen Zentrums ist das Adressbuch der Deutsch-Japanischen Zusammenarbeit: www.doitsu.info/html/categentry.pl?g=dt

    Das Japanische Kulturinstitut in Köln:
    Das Japanische Kulturinstitut, das 1969 von der japanischen Regierung gegründet wurde, soll das Verständnis für die japanische Kultur und Kunst sowie die Stärkung und Ausweitung sprach- und gesellschaftswissenschaftlicher Japanstudien im gesamten deutschsprachigen Raum fördern. Geboten werden unter anderem Programme, Sprachkurse, Publikationen aber auch Förderprogramme für Studierende und Wissenschaftler/-innen.
    Japanisches Kulturinstitut
    Universitätsstr. 98
    50674 Köln
    Tel.: +49 (0)221 / 94055-80
    Fax: +49 (0)221 / 94055-89
    E-Mail: jfco@jki.de
    Internet: www.jki.de 

    DIJA.de - Informationen und Praxistipps für Austausch und Begegnungen international
    Das Informationsportal www.dija.de unterstützt Fachkräfte und Multiplikator(inn)en bei der Planung und Durchführung internationaler Jugend- oder Fachkräftebegegnungen. Außerdem informiert es über Jugendpolitik und Jugendarbeit in rund 20 europäischen und außereuropäischen Staaten (China, Japan, Israel).

Login
Benutzername:
Passwort: