Sofortnachricht

Auf nach... Italien!

Wer träumt nicht davon, einmal nach Italien zu reisen! Aber wieso eigentlich nur reisen? Bei einem längeren Aufenthalt lernt man Land und Leute besser kennen, kann Italienisch lernen oder vertiefen und die italienische Mentalität erleben.
Wie ihr nach Italien kommt, und was ihr dort machen könnt, erfahrt ihr im Folgenden!

  1. Allgemeine Informationen
  2. Sprachkurse
  3. Schulaufenthalte
  4. Ausbildung
  5. Studium
  6. Praktikum
  7. Jobs & Arbeiten
  8. Freiwilligendienste
  9. Workcamps
  10. Au-pair
  11. Reisen & Unterkunft
  12. Lesenswert

    Allgemeine Informationen

    Eurodesk:
    Selbstverständlich gibt es auch in Italien eine Eurodeskstelle, die euch bei der Planung von Aufenthalten in Italien ebenfalls behilflich sein kann.

    Eurodesk Italien
    Ufficio di Coordinamento Nazionale
    Via XXIX Novembre, 49
    09123 Cagliari
    Tel.: +39 (0)070 / 684064
    Fax: +39 (0)070 / 654179
    Fax: +45 (0)33 / 95700-1
    E-Mail: informazioni@eurodesk.it
    Internet: www.eurodesk.it

    Italienische Botschaft:
    Hiroshimastr. 1
    10785 Berlin
    Tel.: +49 (0)30 / 254400
    E-Mail: segreteria.berlino@esteri.it
    Internet: www.ambberlino.esteri.it/Ambasciata_Berlino

    Deutsche Botschaft:
    Via San Martino della Battaglia, 4
    00185 Roma
    Tel.: +39 (0) 06 / 492131
    Fax: +39 (0)06 / 4452672
    Internet: www.rom.diplo.de

    Italienische Kulturinstitute:
    Die Italienische Botschaft hat auf ihrer Seite www.ambberlino.esteri.it > Bilaterale Beziehungen > Kulturelle Zusammenarbeit > Netz der Kulturinstitute die Kontaktadressen der italienischen Kulturinstitute zusammengestellt- Auf den einzelnen Seiten findet ihr neben Informationen zu den Veranstaltungen und Kursen der Institute selbst auch Informationen zu Sprachaufenthalten, Jobs, Praktika und Au-pair in Italien.

    Europäisches Jugendportal
    Auf dem Europäischen Jugendportal gibt es Infos zu allen wichtigen Themen rund ums Leben, Lernen und Arbeiten in Europa.

    DIJA.de - Informationen und Praxistipps für Austausch und Begegnungen international
    Das Informationsportal www.dija.de unterstützt Fachkräfte und Multiplikator(inn)en bei der Planung und Durchführung internationaler Jugend- oder Fachkräftebegegnungen. Außerdem informiert es über Jugendpolitik und Jugendarbeit in rund 20 europäischen und außereuropäischen Staaten (China, Japan, Israel).

    Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit
    Die ZAV der Bundesagentur für Arbeit informiert auf ihrer Webseite www.zav.de unter anderem über Jobs, Praktika, Ausbildungssysteme, Studium, Arbeitsbedingungen usw. in allen EU Ländern. Desweiteren bietet die ZAV in ihrer Broschüre "Mobil in Europa - Arbeiten im Ausland" (PDF 1,5 MB) spezifische Informationen zum Leben und Arbeiten im europäischen Ausland.

Login
Benutzername:
Passwort: