Sofortnachricht

Auf nach ... Israel!

ACHTUNG: Aufgrund des israelisch-palästinensischen Konflikts ist die Sicherheitslage in Israel nicht immer stabil. Wenn du also mit dem Gedanken spielst, nach Israel zu reisen, solltest du zuallererst die Reise- und Sicherheitshinweise auf der Seite des Auswärtigen Amtes prüfen > Israel: Reise- und Sicherheitshinweise.

Israel ist zwar ein kleines, aber dafür umso spannenderes Land im Nahen Osten. Der Nahost-Konflikt ist oft das Erste, was einem zum Thema Israel in den Sinn kommt, aber er ist noch lange kein Grund, sich davon abhalten zu lassen, dieses faszinierende Land zu bereisen oder auch für längere Zeit dort zu leben. Als Wiege dreier Weltreligionen ist Israel ein wichtiger Pilgerort für Anhänger/-innen des jüdischen-, christlichen- und muslimischen Glaubens. Aber nicht nur Pilger/-innen kommen nach Israel. Jedes Jahr reisen viele Menschen aus der ganzen Welt nach Israel, um die abwechslungsreichen Landschaften zu bewundern, die geschichtsträchtigen Orte zu besuchen und die einzigartige Kultur kennen zu lernen.

Jedes Jahr reisen ca. 900 deutsche Freiwillige nach Israel, um sich dort ehrenamtlich zu engagieren und das Land, seine Bewohner/-innen und einen Teil der eigenen nationalen Geschichte auf eine ganz persönliche Art und Weise kennen zu lernen. Die deutsch-israelischen Beziehungen sind geprägt von der Verantwortung, die Deutschland für den Völkermord an sechs Millionen Juden und Jüdinnen während der Zeit des Nationalsozialismus trägt. Heute pflegen die beiden Länder sehr enge und freundschaftliche Beziehungen auf politischer, wirtschaftlicher, kultureller und wissenschaftlicher Ebene.
Für diejenigen von euch, die Lust bekommen haben, sich auf das Abenteuer Israel einzulassen, haben wir im Folgenden einige nützliche Informationen und Links zusammengetragen.

 

  1. Allgemeine Informationen
  2. Sprachkurse
  3. Schulaufenthalte
  4. Studium
  5. Praktikum
  6. Jobs & Arbeiten
  7. Freiwilligendienste
  8. Workcamps
  9. Au-pair
  10. Reisen & Unterkunft
  11. Lesenswert

    Sprachkurse

    In Israel könnt ihr sowohl Hebräisch als auch Arabisch lernen. Intensive Hebräisch Kurse, so genannte Ulpanim, werden in Israel von Universitäten oder von Kibbuzim angeboten.

    Hebräisch lernen im Kibbuz:
    In einem Kibbuz könnt ihr einen Hebräisch- Kurs mit freiwilliger Arbeit verbinden. Eine Liste der Kibbuzim, die einen Ulpanim- Sprachkurs anbieten findet ihr unter www.kibbutzulpan.org.

    Sprachkurse an Universitäten:
    Die Universität Haifa (www.overseas.haifa.ac.il) und die Universität Tel Aviv (www.english.tau.ac.il > Summer and Languages > Overview: Language Programmes) bieten Sommerkurse und Semesterkurse sowohl in Hebräisch als auch in Arabisch an.

    Die Rothenberg International School in Jerusalem (www.overseas.huji.ac.il > ACADEMICS > Hebrew Language Instruction > Programs of Study) bietet Hebräischkurse im Sommer, im Winter und für ganze Studiensemester an.

    Die Ben Gurion Universität in Beer Sheva bietet einen deutschsprachigen Hebräischkurs im Rahmen der internationalen Sommeruniversität an: www.in.bgu.ac.il/en/Pages/default.aspx > Office of International Academic Affairs > GermanProgram_Page1.

    ConAct - Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch:
    Das Koordinierungszentrum ConAct hat auf seiner Seite Adressen von Sprach- und Hochschulen in Israel und Deutschland zusammengestellt, in denen ihr hebräisch lernen könnt: www.conact-org.de/israel-individuell/sprachkurse.

    Hebräisch online lernen:
    Auf der Internetseite www.hagalil.com/iwrith findet ihr Informationen und Übungen rund um die hebräische Sprache. Ein Online-Wörterbuch findet ihr unter www.milon.li. Unter www.hebrew-jokes.com gibt es hebräische Witze mit englischer Übersetzung.

    Stipendien für Sprachkurse:
    Die israelische Botschaft vergibt Stipendien an Studenten für 4-wöchige Sommersprachkurse an der Universität Haifa: www.embassies.gov.il/berlin/departments/wissenschaft/Pages/Hochschulstipendien.aspx.

    Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD):
    Auf der Website des DAAD könnt ihr in einer Datenbank nach Sprachkursen an Hochschulen in europäischen und außereuropäischen Ländern suchen: www.daad.de/ausland/sprachen-lernen/de
    Ihr findet außerdem eine Übersicht der gängisten Sprachtests sowie Links zu privaten Sprachschulen weltweit.

    Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.
    Kennedyallee 50
    53175 Bonn
    Tel.: +49 (0)228 / 882-0
    E-Mail: postmaster@daad.de
    Internet: www.daad.de

Login
Benutzername:
Passwort: