Häufig gestellte Fragen (FAQ)             

Wenn ihr noch überhaupt nicht wisst, was ihr für Möglichkeiten im Ausland habt, sondern euch denkt „Hauptsache nichts wie raus von Zu Haus!“ dann fragt doch mal den Online-Auslandsberater. Mit nur 7 Fragen filtert er euch alle passenden Programme und schon kann es los gehen!

Falls ihr hier nicht die Antworten auf eure Fragen erhaltet, könnt ihr uns gerne direkt kontaktieren via Telefon 0228 9506 250 oder E-Mail: eurodeskde@eurodesk.eu. Weitere Fragen und Antworten findet ihr in unserem Online-Forum!

    Wohin in den Ferien?

    Ich bin 15 und möchte diesen Sommer nicht mehr mit meinen Eltern in den Urlaub fahren. Welche Möglichkeiten habe ich, die Sommerferien mit gleichaltrigen Jugendlichen im Ausland zu verbringen?

    Ich möchte am liebsten sofort nichts wie weg! Wo finde ich kurzfristige Angebote?

    Ich bin 15 und möchte diesen Sommer nicht mehr mit meinen Eltern in den Urlaub fahren. Welche Möglichkeiten habe ich, die Sommerferien mit gleichaltrigen Jugendlichen im Ausland zu verbringen?

    • Du könntest z.B. an einer Ferienfreizeit im Ausland teilnehmen und, je nachdem, was du gerne machen möchtest, mit anderen Jugendlichen z.B. nach Spanien zum Baden fahren, in die Schweiz zum Wandern oder nach England zum Reiten. Weitere Informationen zu Ferienfreizeiten erhältst du auf unserer Homepage unter "Programmarten" > "Ferienfreizeiten". Anbieter von Ferienfreizeiten im Ausland findest du in unserer Programmdatenbank.
    • Wenn du in den Ferien gerne in erster Linie deine Fremdsprachenkenntnisse verbessern möchtest, kannst du auch an einem Sprachkurs im Ausland teilnehmen. Du wohnst dann z.B. für 2 Wochen in einer Gastfamilie, erhältst einige Stunden Sprachunterricht pro Tag und kannst deine neu erworbenen Sprachkenntnisse auch gleich in der Freizeit mit Gleichaltrigen ausprobieren. Weitere Informationen zu Sprachkursen erhältst du auf unserer Homepage unter "Programmarten" > "Sprachkurse". Anbieter von Sprachkursen im Ausland findest du ebenfalls in unserer Programmdatenbank.

    Wenn du keinen Sprachkurs machen, aber trotzdem in einer Gastfamilie wohnen möchtest, um einen Einblick in die Kultur eines anderen Landes zu bekommen, kein Problem! Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du auch ohne Anbindung an ein bestimmtes Programm wie Sprachkurs, Schulaufenthalt oder Au-pair eine Gastfamilie im Ausland findest. Dies geht z.B. über private Kontakte, über die Vermittlung einer Organisation oder Gastfamiliendatenbanken im Internet. Organisationen, die Gastfamilienaufenthalte im Ausland vermitteln, findest du in unserer Programmdatenbank (gib' als Suchbegriff "Familienaufenthalt" ein) und nähere Informationen zum Aufenthalt in Gastfamilien auf unserer Homepage unter "Programmarten" > "Gastfamilien- und Farmaufenthalte".
     

     

    • Eine weitere Möglichkeit spannende Ferien zu verbringen, ist die Teilnahme an einem Workcamp im In- oder Ausland. In einem solchen Camp lebst du für 2-3 Wochen zusammen mit einer internationalen Gruppe (ca. 10-20 Teilnehmer/-innen) und arbeitest an einem gemeinnützigen Projekt im ökologischen oder sozialen Bereich. Du erhältst für deine Arbeit keine Bezahlung, dafür aber freie Unterkunft und Verpflegung, meist werden auch die Freizeitaktivitäten finanziert. Aber Achtung! Nicht alle Organisationen bieten Workcamps für Teilnehmer/-innen schon ab 14 oder 15 Jahren an. Erkundige dich daher bei den einzelnen Anbietern nach so genannten Teenage oder Junior Camps.
      Weitere Informationen zu Workcamps findest du unter "Programmarten" > "Workcamps" und auf www.workcamps.de, Anbieter von Workcamps in unserer Programmdatenbank.
    • Oder du nimmst an einer internationalen Jugendbegegnung im In- oder Ausland teil. Bei einer internationalen Jugendbegegnung wird ein politisches, gesellschaftliches, geschichtliches oder religiöses Thema oder ein bestimmtes Projekt bearbeitet. Die Themenvielfalt ist riesig z.B. Europa, Menschenrechte, Jugendkulturen, Mitbestimmung, Medien, Umwelt usw. Es ist für jede/n etwas dabei. Es gibt auch Jugendbegegnungen im kulturellen (Tanz, Theater, Film, Musik, Kunst) oder im sportlichen (z.B. Akrobatik). Neben der Bearbeitung von Themen oder Projekten habt ihr ein gemeinsames Freitzeitprogramm mit Besichtigungen in der Umgebung, Sport und oft auch netten Überraschungen. Überhaupt stehen das gegenseitige Kennenlernen und der interkulturelle Austausch bei einer Jugendbegegnung im Vordergrund. Weitere Informationen findest du unter "Programmarten" > "Internationale Jugendbegegnungen", Anbieter von internationalen Jugendbegegnungen in unserer Programmdatenbank.

     

    Ich möchte am liebsten sofort nichts wie weg! Wo finde ich kurzfristige Angebote?

    Viele Programme, die in der nächsten Zeit stattfinden und bei denen noch Plätze frei sind, findest du im Lastminute-Markt. Schau doch einfach mal rein!

    Fragen zum Au-pair Aufenthalt

    Ich möchte gerne als Au-pair im Ausland arbeiten. Wie finde ich eine passende Gastfamilie?

    Ich habe gehört, dass man sich auch privat eine Au-pair Familie im Ausland suchen kann. Wie geht das und was muss ich dabei beachten?

    Ich suche eine Au-pair-Stelle im Ausland, habe aber nur in den Sommerferien Zeit. Gibt es trotzdem Möglichkeiten?

    Ich bin 16 und würde gerne in den Sommerferien bei einer Familie im Ausland als Au-pair arbeiten. Geht das, auch wenn ich noch nicht 18 bin?

    Ich möchte gerne als Au-pair im Ausland arbeiten. Wie finde ich eine passende Gastfamilie?

    Wir empfehlen dir, dich über eine professionelle Au-pair-Agentur mit Rechtssitz in Deutschland in eine Gastfamilie im Ausland vermitteln zu lassen. Der Vorteil der Agentur gegenüber einer privaten Vermittlung ist, dass die Agentur dich auf deine Zeit als Au-pair vorbereitet und dir auch während deines Auslandsaufenthaltes bei allen Fragen und Problemen weiterhelfen kann (z.B. falls du die Gastfamilie wechseln möchtest). Die Adressen von Agenturen, die Au-pairs ins Ausland vermitteln, findest du in unserer Programmdatenbank.

    Bei der Auswahl der geeigneten Agentur helfen dir die Qualitätskriterien für Au-pair-Agenturen der Gütegemeinschaft Au-pair weiter (z.B. Umfang der Beratung und Betreuung der Au-pairs, Erreichbarkeit der Agentur in Notfällen, Sitz der Agentur in Deutschland etc.), die du auf der Homepage der Gütegemeinschaft Au Pair nachlesen kannst.

    Weitere Informationen zum Thema Au-pair erhältst du auf unserer Homepage unter "Programmarten" > "Au-pair". Tipps und Adressen speziell zu einzelnen Ländern findest du unter "Länderinfos" und auf dem Europäischen Jugendportal.


    Ich habe gehört, dass man sich auch privat eine Au-pair-Familie im Ausland suchen kann. Wie geht das und was muss ich dabei beachten?

    Wenn du dir privat eine Gastfamilie suchen möchtest, kannst du das z.B. über Vermittlungsbörsen im Internet oder über spezielle Online-Diskussionsforen für Au-pairs bzw. Gastfamilien tun. Die private Suche birgt jedoch ein gewisses Risiko! Da du nie weißt, wer sich hinter den Kommentaren im Forum oder dem Text der Suchanzeige verbirgt, besteht die Gefahr, dass du möglicherweise an unseriöse Vermittler gerätst oder dich aufgrund fehlender Informationen für eine Familie entscheidest, die überhaupt nicht zu dir passt. Bei einer Vermittlung über das Internet hast du dann in einem solchen Fall keinen Ansprechpartner vor Ort, der dir weiterhelfen kann, eine neue Gastfamilie zu finden.

    Daher empfehlen wir dir, dich über eine professionelle Au-pair-Agentur mit Rechtssitz in Deutschland in eine Gastfamilie im Ausland vermitteln zu lassen. Der Vorteil der Agentur gegenüber einer privaten Vermittlung ist, dass die Agentur dich auf deine Zeit als Au-pair vorbereitet und dir auch während deines Auslandsaufenthaltes bei allen Fragen und Problemen weiterhelfen kann (z.B. falls du die Gastfamilie wechseln möchtest). Die Adressen von Agenturen, die Au-pairs ins Ausland vermitteln, findest du in unserer Programmdatenbank.

    Bei der Auswahl der geeigneten Agentur helfen dir die Qualitätskriterien für Au-pair-Agenturen der Gütegemeinschaft Au-pair weiter (z.B. Umfang der Beratung und Betreuung der Au-pairs, Erreichbarkeit der Agentur in Notfällen, Sitz der Agentur in Deutschland etc.), die du auf der Homepage der Gütegemeinschaft Au-pair nachlesen kannst.

    Weitere Informationen zum Thema Au-pair erhältst du auf unserer Homepage unter "Programmarten" > "Au-pair". Tipps und Adressen speziell zu einzelnen Ländern findest du unter "Länderinfos" und auf dem Europäischen Jugendportal.


    Ich suche eine Au-pair-Stelle im Ausland, habe aber nur in den Sommerferien Zeit. Gibt es trotzdem Möglichkeiten?

    In der Regel dauern Au-pair-Aufenthalte im Ausland 6 bis 12 Monate. Dies ist auch sinnvoll, da sowohl du selbst als auch die Gastfamilie einige Zeit braucht, um euch aufeinander einzustellen. Es gibt jedoch einige Au-pair-Agenturen, die gezielt auch Au-pairs nur für die Sommermonate vermitteln (meist für ca. 3 Monate). Erkundige dich daher am besten direkt bei den einzelnen Agenturen, ob sie so genannte "Sommer Au-pairs" anbieten und, wenn ja, für welchen Zeitraum. Die Adressen der Agenturen findest du in unserer Programmdatenbank.

    Bei der Auswahl der geeigneten Agentur helfen dir die Qualitätskriterien für Au-pair-Agenturen der Gütegemeinschaft Au-pair weiter (z.B. Umfang der Beratung und Betreuung der Au-pairs, Erreichbarkeit der Agentur in Notfällen, Sitz der Agentur in Deutschland etc.), die du auf der Homepage der Gütegemeinschaft Au-pair nachlesen kannst.

    Weitere Informationen zum Thema Au-pair erhältst du auf unserer Homepage unter "Programmarten" > "Au-pair". Tipps und Adressen speziell zu einzelnen Ländern findest du unter "Länderinfos" und auf dem Europäischen Jugendportal.


    Ich bin 16 und würde gerne in den Sommerferien bei einer Familie im Ausland als Au-pair arbeiten. Geht das, auch wenn ich noch nicht 18 bin?

    Nein, das ist leider nicht möglich. Um als Au-pair im Ausland arbeiten zu können, musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Der Grund dafür ist, dass du als Au-pair normalerweise die Kinder deiner Gastfamilie beaufsichtigen sollst, doch mit 16 unterliegst du selbst noch der Aufsichtspflicht. D.h., die Gastfamilie müsste nicht nur ihre eigenen Kinder, sondern auch noch dich beaufsichtigen. Wir empfehlen dir daher stattdessen, erst einmal in Deutschland Erfahrungen in der Kinderbetreuung zu sammeln (z.B. im Bekannt- und Verwandtschaftskreis) und dich dann nach deinem 18. Geburtstag als Au-pair ins Ausland vermitteln zu lassen.

    Wenn du in den Sommerferien aber trotzdem etwas spannendes unternehmen und internationale Erfahrungen sammeln möchtest, hast du z.B. die Möglichkeit, an einem internationalen Workcamp in Deutschland oder im europäischen Ausland teilzunehmen. In einem solchen Camp lebst du für mehrere Wochen zusammen mit einer internationalen Gruppe (ca. 10-20 Teilnehmer/-innen) und arbeitest an einem gemeinnützigen Projekt im ökologischen oder sozialen Bereich (z.B. mit Kindern). Du erhältst für deine Arbeit keine Bezahlung, dafür aber freie Unterkunft und Verpflegung, meist werden auch die Freizeitaktivitäten finanziert. Aber Achtung! Nicht alle Organisationen bieten Workcamps für Teilnehmer/-innen schon ab 15 oder 16 Jahren an. Erkundige dich daher bei den einzelnen Anbietern nach dem jeweiligen Mindestalter für die Teilnahme an einem Workcamp bzw. direkt nach so genannten Teenage oder Junior Camps.Weitere Informationen zu Workcamps findest du unter "Programmarten" > "Workcamps" und auf www.workcamps.de, Anbieter von Workcamps in unserer Programmdatenbank.

Login
Benutzername:
Passwort: