Sofortnachricht

Diese Reise geht nach Bolivien!

Bolivien, nach dem Unabhängigkeitskrieger Simón Bolívar benannt, ist von zwei großen Ausläufern der Anden durchzogen. Das Leben in dem Binnenstaat spielt sich also in vielen Regionen buchstäblich über den Wolken ab. So ist La Paz, voll ausgeschrieben Nuestra Señora de la Paz, der höchstgelegene Regierungssitz der Welt. Aber auch fernab von schwindelerregenden Höhen hat Bolivien natürlich einiges zu bieten: Alpacas, der LaCubre-Pass, der Titicacasee und eine Gesellschaft zwischen Tradition und Aufschwung. Auf geht's nach... Bolivien!

  1. Allgemeine Informationen
  2. Sprachkurse
  3. Schulaufenthalte
  4. Ausbildung
  5. Studium
  6. Praktikum
  7. Jobs & Arbeiten
  8. Freiwilligendienste
  9. Workcamps
  10. Au-pair
  11. Reisen & Unterkunft
  12. Lesenswert

    Berufliche Aus- und Weiterbildung

    Das Ausbildungssystem von Deutschland und Bolivien unterscheiden sich grundlegend. Das duale System, so wie es in Deutschland üblich ist, ist im Ausland weniger bekannt. Deswegen bietet es eher weniger üblich seine gesamte Ausbildung im Ausland zu absolvieren, wenn sie nicht auch in Deutschland anerkannt sind. In einigen europäischen Ländern existieren bereits solche Ausbildungsgänge. In Lateinamerika ist dies nicht der Fall. Es besteht aber die Möglichkeit, sich Praxisaufenthalte im Ausland für die Ausbildung anrechnen zu lassen. 

    Informations- und Beratungsstelle für Auslandsaufenthalte in der beruflichen Bildung (IBS)
    Die IBS informiert kostenlos und unabhängig über Möglichkeiten, berufliche Lernerfahrungen im Ausland zu sammeln. Ihr könnt euch persönlich beraten lassen, um genau das Angebot zu finden, das zu euren beruflichen Plänen passt. In der IBS-Datenbank könnt ihr nach Programmen und Finanzierungshilfen recherchieren. Neben Praxisbeispielen von anderen jungen Menschen, die schon ein Praktikum im Ausland gemacht haben, bekommt ihr hilfreiche Tipps und Checklisten für die optimale Planung eures Auslandsaufenthaltes.

Login
Benutzername:
Passwort: