Sofortnachricht

Auf nach… Australien!     

Kängurus, Ayers Rock und Sydney sind die Begriffe, die man mit „Down under“ verbindet. Wer mehr über die „Aussies“ und deren Land erfahren will, fährt einfach hin.
Folgende Tipps sollen euch helfen einen kürzeren, oder längeren Aufenthalt, in Australien zu organisieren.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Sprachkurse
  3. Schulaufenthalte
  4. Ausbildung
  5. Studium
  6. Praktikum
  7. Jobs & Arbeiten
  8. Freiwilligendienste
  9. Workcamps
  10. Au-pair
  11. Reisen & Unterkunft
  12. Lesenswert

    Jobben und Arbeiten in Australien

    Auch zum Jobben und Arbeiten in Australien braucht ihr in jedem Fall ein gültiges Visum. Verbindliche Informationen bekommt ihr (ausschließlich) bei der australischen Botschaft unter www.germany.embassy.gov.au > Visa und Einwanderung.
     
    Work & Travel in Australien:
    Für das Work & Travel-Programm in Australien benötigt ihr das Working Holiday Visum. Für das Working Holiday Visum gibt es keine minimale, jedoch eine maximale Aufenthaltsdauer von 12 Monaten (nach Einreisedatum). Das Working Holiday Visum kann nur ein Mal im Leben beantragt werden, egal wie lange ihr euch damit tatsächlich in Australien aufhaltet. Wenn ihr während der Laufzeit das Land verlasst, wird euch dieser Zeitraum nicht gutgeschrieben.
     
    Die Aufenthaltsdauer von einem Jahr könnt ihr mit dem Second Working Holiday Visum allerdings um weitere 12 Monate verlängern, wenn ihr vorher mind. 3 Monate auf einer Farm oder als WWOOFer gearbeitet habt.
     
    Zum Zeitpunkt der Visabeantragung müsst ihr zwischen 18 und 30 Jahren alt sein, ausreichende Englischkenntnisse haben.

    Das Working Holiday Visum kann nur online auf der Webseite der Australischen Regierung beantragt werden.

    Wichtig: Ab Januar 2017 sind die Einnahmen, die ihr als Backpacker mit einem Working Holiday Visum macht, nicht mehr steuerfrei! Zwar waren die Einnahmen von Backpackern vorher erst ab einer Höhe von umgerechnet etwa 14.000 Euro zu versteuern, nun müsst ihr bereits ab dem ersten Dollar Steuern an den australischen Fiskus abgeben. Bis zu einem Einkommen von $37.000 gilt ein vergünstigter Steuersatz von 19%, dafür ist es allerdings nötig, sich bei der Australischen Steuerbehörde als ein "employer of working holiday makers" zu registrieren. Ansonsten gilt der normale Steuersatz von 32,5%.
     
    Arbeiten in Australien:
    Auf www.arbeit-australien.de findet ihr viele Hinweise zum Arbeiten in Australien sowie Hilfestellungen bei der Jobsuche.

    Finding a job in Australia:
    Unter www.germany.embassy.gov.au/beln/jobs_info.html hat die australische Botschaft in Deutschland einige Links zusammengestellt, die euch bei der Suche nach einem Job weiterhelfen.
     
    Working in Australia:
    Auf dieser Homepage unter dem Link www.workingin-australia.com findet ihr alle Informationen, die ihr benötigt, um in Australien eine Arbeitsstelle zu finden.
     
    Deutsch-Australische Industrie- und Handelskammer:
    Die Deutsch-Australische Industrie- und Handelskammer bietet unter www.australien.ahk.de > Karriere > Leben & Arbeiten in Australien hilfreiche Informationen.
     
    Australien Info:
    Auf dieser Seite findet ihr viele Links zur Jobsuche unter www.australien-info.de/daten-arbeiten.html.
     
    Jobdatenbanken:

    WWOOF – World Wide Opportunities on Organic Farms
    WWOOF bietet Interessierten jeden Alters in vielen Ländern die Möglichkeit, gegen kostenlose Unterkunft und Verpflegung auf Biohöfen und -farmen mitzuarbeiten. Weitere Infos zum Thema findet ihr in unserer Rubrik "WWOOF".

    Allgemeine Informationen zu Australien, Angebote von Sprachschulen und Hinweise für Work&Travel sowie Urlaubsaufenthalte findet ihr auch unter www.in-australien.com

Login
Benutzername:
Passwort: