Sofortnachricht

Au-pair

Als Au-pair betreut ihr die Kinder eurer Gastfamilie und helft bei der täglichen Hausarbeit mit. Dafür stellt euch die Familie Unterkunft, Verpflegung und ein Taschengeld zur Verfügung. Ein Au-pair-Aufenthalt bietet euch folgende Vorteile: ihr lernt eine andere Sprache, erweitert euren Horizont und sammelt Erfahrungen im Umgang mit Kindern.

  1. Voraussetzungen
  2. Länderwahl
  3. Kosten
  4. Vermittlungsagenturen
  5. Gütegemeinschaft Au pair

    Kosten von Au-pair-Aufenthalten

    Als Au-Pair bekommt ihr von eurer Gastfamilie Unterkunft, Vollverpflegung und ein Taschengeld.

     Selbst finanzieren müsst ihr

    • die Vermittlungsgebühr (ab 200 Euro). Eine Vermittlung in die USA, nach Australien und Neuseeland ist teurer.

    • die Kosten für die An- und Abreise. Zum Teil unterstützen euch aber die Gastfamilien und übernehmen einen Teil oder sogar die gesamten Reisekosten.

    • ggf. Visakosten

    • die Kosten für Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung. In machen Ländern werdet ihr aber sozial- und krankenversichert.

    • Sprachkurse, die ihr im Land besuchen möchtet

    • Reisen und Freizeitaktivitäten

Login
Benutzername:
Passwort: